SBB: Bözbergtunnel: Fahrplaneinschränkungen wegen Abschlussarbeiten

Bevor die SBB den neuen Bözbergtunnel in Betrieb nehmen kann, sind Abschlussarbeiten nötig. Deshalb kommt es zwischen Basel SBB und Brugg vom 23. Oktober bis 5. November 2020 zu Fahrplaneinschränkungen und es fahren Busse statt Züge. Die SBB empfiehlt Reisenden, den Fahrplan frühzeitig zu prüfen.

Die Bauarbeiten im neuen Bözbergtunnel stehen kurz vor ihrem Abschluss. Bevor der Tunnel am 6. November 2020 in Betrieb gehen kann, sind noch Abschlussarbeiten in Schinznach Dorf und Effingen nötig: am Wochenende vom 24./25. Oktober 2020 schliesst das Bauteam eines der bestehenden Gleise an das neue, aus dem Tunnel kommende Gleis an. Eine Woche später, am Wochenende vom 31. Oktober/1. November 2020 wird das zweite bestehende Gleis angeschlossen. Anschliessend werden die Fahrleitungen und Sicherungsanlagen an die neuen Gleise angepasst. Ab Freitag, 30. Oktober geht der bestehende Bözbergtunnel ausser Betrieb. 

Fahrplaneinschränkungen und Bahnersatz 

Aufgrund der Bauarbeiten kann die Strecke Effingen – Schinznach Dorf von Freitag, 23. Oktober bis Donnerstag, 5. November 2020 wochentags nur einspurig befahren werden. An den Wochenenden ist die Strecke für den Zugverkehr ganz gesperrt. Während dieser Zeit müssen Kundinnen und Kunden mit folgenden angepassten Abfahrtszeiten, verlängerten Reisezeiten, Gleisänderungen und Verbindungen mit Bahnersatz rechnen: 

Montag bis Freitag 

  • Der IR36 Basel SBB – Zürich HB verkehrt während der Hauptverkehrszeiten mit geänderten Abfahrtszeiten zwischen Basel SBB und Brugg AG. Während der Nebenverkehrszeiten fällt er zwischen Stein-Säckingen und Brugg AG in beiden Richtungen aus. 
  • Es verkehren Bahnersatzbusse zwischen Stein-Säckingen, Frick und Brugg AG.  
  • Die S1 Basel SBB – Laufenburg verkehrt während der Nebenverkehrszeiten nach Frick statt Laufenburg. Zwischen Stein-Säckingen und Laufenburg verkehren Bahnersatzbusse.  
  • Reisende zwischen Basel SBB und Zürich HB werden gebeten, via Olten zu reisen. 


Samstag und Sonntag 

  • Der IR36 Basel SBB – Zürich HB fällt zwischen Frick und Brugg in beiden Richtungen aus. 
  • Die S1 Basel SBB – Laufenburg verkehrt nach Frick statt Laufenburg.  
  • Zwischen Frick und Brugg sowie zwischen Stein-Säckingen und Laufenburg verkehren Bahnersatzbusse. 


Vor Reiseantritt Online-Fahrplan prüfen  

Die Einschränkungen unterscheiden sich je nach Tag und Uhrzeit stark. Deshalb empfiehlt die SBB den Reisenden, ihre Verbindungen kurz vor jeder Reise im Online-Fahrplan zu prüfen und genügend Reisezeit einzuplanen. Zusätzlich informiert die SBB ihre Kundinnen und Kunden mit Durchsagen im Zug sowie über Werbe-, Störungs- und Betriebslagemonitore am Bahnhof über die Fahrplananpassungen. Bei Fragen hilft das SBB Contact Center 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) weiter.

Über das Bauprojekt
Die SBB realisiert im Auftrag des Bundes bis 2020 einen 4-Meter-Korridor auf der Gotthard-Achse. Somit können dereinst auch Sattelauflieger mit einer Höhe von vier Metern auf der Bahn transportiert werden. Das grösste Einzelprojekt ist der Neubau des Bözbergtunnels im Kanton Aargau. Der bestehende zweispurige Bözbergtunnel ist nicht 4-Meter-tauglich, deshalb wird parallel dazu eine neue 2,7 Kilometer lange Doppelspur-Röhre gebaut. Der alte Tunnel wird künftig als Dienst- und Rettungsstollen genutzt. 

Der 4-Meter-Korridor auf der Gotthard-Achse stiftet auch einen Nutzen im Personenverkehr. Die SBB baut ihr Angebot auf dieser traditionsreichen Strecke in den nächsten Jahren kontinuierlich aus. Mit der Inbetriebnahme des Gotthard- und Ceneri-Basistunnels Ende 2016 bzw. Ende 2020 wird sich die Reisezeit zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin/Italien deutlich verkürzen. So erreicht man beispielsweise Lugano ab Zürich in weniger als zwei Stunden. 
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.