SBB plant Umbau der Ee 922 zur batteriebetriebenen Rangierlok

Damit die Dieselfahrzeugflotte der SBB in den nächsten Jahren klimaneutral wird, soll ein Teil der Fahrzeuge auf batterie-elektrischen Antrieb umgebaut werden. Für den dafür notwendigen Knowhow-Aufbau eignen sich die Ee 922 besonders gut. Sie sind zwar elektrisch angetrieben, brauchen aber noch eine Batterie für den Einsatz ohne Pantografen und werden damit zur Eea 922.

Die Loks sind in mechanisch gutem Zustand, verfügen bereits über Elektronik und Software zur Weiterverwendung und können wesentliche Erkenntnisse über den Einsatz einer Batterie liefern. Zusammen mit dem «CoC Energiespeicher» und der Industrie werden ein Umbaukonzept (2020), ein Pilot-Umbau (2021), sowie die notwendigen Betriebstests (2022) entwickelt und durchgeführt.

Bei einem Teilersatz der alten Fahrzeuge in den Industrie-Werken durch die neue Eea 922 können jährlich rund 50’000 Liter Diesel oder die Emission von 200 Tonnen CO2 eingespart werden. Gleich viel wie fast 14’000 Autofahrten von Zürich nach Bern.


Links

Text-QuelleSBB CFF FFS
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel