SBB-Bahnhof Zürich Altstetten: Mehr Platz dank verbreiterter Unterführung

Am 5. November 2020 öffnet die SBB nach fast drei Jahren Bauzeit die verbreiterte Hauptunterführung im Bahnhof Zürich Altstetten. Reisende gelangen künftig schneller, einfacher und stufenfrei zu den Zügen. Die provisorische Passerelle im Osten des Bahnhofs wird am 6. November 2020 geschlossen.

Nach fast drei Jahren Bauzeit ist es geschafft: Am Donnerstag, 5. November 2020 um 9:00 Uhr nimmt die SBB die verbreiterte Unterführung im Zentrum des Bahnhofs Altstetten in Betrieb. Damit verkürzen sich nicht nur die Wege zu den Zügen. Der Bahnhof Altstetten ist ab sofort auch stufenfrei begehbar und bietet mehr Platz für die Reisenden. Die provisorisch erstellte Passerelle, welche die Reisenden die letzten Jahre zu den Perrons gebracht hat, ist noch bis am Freitag, 6. November 2020 um 12:00 Uhr geöffnet und wird danach rückgebaut.

Vier neue Lifte und zusätzliche Billettautomaten

Die Hauptunterführung wurde von 4 auf 12,5 Meter verbreitert. Dadurch erhalten die Reisenden – im 2019 rund 46’500 Ein- und Aussteigende pro Tag – künftig mehr Platz. Dank vier Liften gelangen die Reisenden stufenfrei zu den Perrons. Und in die Züge. Denn die SBB erhöhte zudem die Perrons auf 55 Zentimeter und erfüllt damit die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG). Ebenfalls wurden die Lautsprecheranlagen und Beleuchtungen der Perrons ersetzt und neue Wartehallen auf den Perrons 3/4 und 6/7 installiert. Beim Gleis 2 hat die SBB den Zugang erweitert, womit Platz für zusätzliche Billettautomaten und Informationsmonitore entstanden ist. Die SBB hat zudem das ausgediente Gleis 1 zurückgebaut und, um Synergien beim Bauen zu nutzen, gleichzeitig Weichen und Fahrleitungen erneuert. So wird sichergestellt, dass die Züge auch weiterhin sicher und pünktlich verkehren können.

Take-Away-Betrieb auf Seite Vulkanplatz

Auch auf der Seite Vulkanplatz hat sich Einiges getan: Das Connex-Gebäude bietet neu Platz für eine Bäckerei. Die SBB konnte mit Hug Retail AG einen attraktiven Partner finden, welcher das tägliche Angebot im Bahnhof bereichert. Die Filiale eröffnet ebenfalls per 5. November 2020 und bietet ein breites Sortiment an Broten, Süssgebäcken, Snacks und Desserts an.

Die Bauarbeiten am Bahnhof Zürich Altstetten sind mit der Eröffnung der Personenunterführung noch nicht ganz beendet: Voraussichtlich bis im Frühsommer 2021 führt die SBB noch Abschlussarbeiten aus. Diese sollten aber nicht mehr zu Einschränkungen für die Reisenden führen. Die Kosten für das gesamte Projekt betragen rund 64 Millionen Franken und werden über die Leistungsvereinbarung der SBB mit dem Bund finanziert.

Stufenfreies Ein- und Aussteigen – SBB investiert in barrierefreie Bahnhöfe
Reisende mit eingeschränkter Mobilität sollen Dienstleistungen der SBB möglichst autonom und barrierefrei nutzen können. Davon profitieren auch ältere Menschen und Reisende mit Kinderwagen oder Gepäck. Deshalb passt die SBB laufend Bahnhöfe an. Heute gelangen bereits über 60 Prozent der Reisenden stufenfrei zu den Perrons und in die Züge. Bis 2023 werden es knapp 90 Prozent sein. Alle Projekte sind unter www.sbb.ch/behig einsehbar.

Links

Text-QuelleSBB CFF FFS
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel