Erfolgreiche Abnahme von den ersten 2 Eurodual für VTG/Retrack – Die «Lena» und «Nina» unterwegs in Deutschland [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 11. Februar 2021 veröffentlicht.
Hybrid-Loks für einen effizienteren und ökologischeren Schienentransport.

Die VTG Rail Logistics Deutschland mit der EVU Tochter Retrack und European Loc Pool (ELP) haben im letzten Jahr einen langfristigen Leasing-Vertrag für bis zu vier Eurodual-Lokomotiven unterzeichnet.

Die ersten zwei Lokomotiven sind in KW5/2021 von ELP und Retrack erfolgreich getestet worden. Die Testung und Übernahme der ersten zwei Duallokomotiven mit den Namen Lena und Nina, fand im Zughotel in Braunschweig statt. Gestartet wurde mit der statischen Abnahme und Inspektion am Morgen gefolgt von einer erfolgreichen Probefahrt. Auf der Fahrt wurden die Loks sowohl im elektrischen wie auch im Dieselbetrieb getestet.

Die hybride Eurodual Lok ist mit einer Leistung von 2.8 MW im Dieselbetrieb und 6 MW unter Fahrleitung optimal geeignet für den Einsatz im schweren Güterzugdienst. Die hohe Zugkraft in Kombination mit dem optimierten Energieverbrauch bedeutet für die Retrack eine hohe Performance- und Effizienzsteigerung. Die neuen Loks können bis zu 30 Prozent mehr Tonnage ziehen als die bestehenden E- und Dieselloks, welche auf den Retrack Hauptkorridoren im Einsatz sind.

Der Hybrid-Modus ermöglicht darüber hinaus einen reduzierten CO²-Ausstoss. Somit bieten die Eurodual-Loks nicht nur wirtschaftliche und logistische, sondern auch ökologische Vorteile.

«Wir freuen uns auf die Auslieferung und den Einsatz der neuen Eurodual auf unseren europaweiten Bahntransporten. Mit den ersten 6-achsigen Hybrid-Lokomotiven können wir unseren Kunden ein noch leistungsstärkeres Angebot machen und ihnen die neuesten technologischen Standards innerhalb der Schienenlogistik anbieten»

, sagt Remco van Staaijeren, Geschäftsführer Retrack.

Nicht nur die neuen Besitzer, auch die Lokomotivführer, welche die zwei neuen kraftvollen Maschinen auf der Teststrecke fahren durften, waren begeistert. Nach erfolgreicher Zeichnung der Übernahmeprotokolle, hat Retrack beide Lokomotiven direkt abgenommen.

Die Abnahme wurde begleiten von den beiden Geschäftsführern Herrn Gunther J. Ferk von VTG Rail Logistics und Herrn Willem Goosen von European Loc Pool (ELP). Beide Unternehmen freuen sich auf eine langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit, um in Zukunft innovative, effiziente und umweltbewusste Güterlogistik auf den Schienen anzubieten.

Wir wünschen den beiden Damen viel Erfolg bei ihrem langjährigen Einsatz und ihrem Beitrag für einen effizienteren und ökologischeren Schienentransport!

Mehr über die Hybrid-Lokomotiven

Der Fokus von ELP liegt auf sechsachsigen Hybrid-Lokomotiven mit einer Leistung bis zu 2.8MW Diesel, 9MW elektrisch und 500kN Zugkraft. Standardmässig sind alle Fahrzeuge mit ETCS Baseline 3 für Level 2 ausgestattet. Seit Anfang April 2020 sind die ersten ELP Eurodual-Lokomotiven auf dem deutschen Schienennetz im Einsatz. Sie ermöglichen den Betrieb auf elektrifizierten und nicht-elektrifizierten Strecken sowie Last-Mile- und Rangierbetrieb. Alle Dual-Lokomotiven sind standardmässig mit Funkfernsteuerung ausgerüstet. Ab Ende 2022 wird ELP die zweite Dual-Lokomotive, die Euro9000, in den Verkehr bringen. Diese Lokomotive ist als Mehrsystemlokomotive für den Einsatz auf den europäischen Korridoren durch mehrere Länder konzipiert. Die erste Variante wird mit 1.9MW Diesel-Leistung und 9MW elektrischer Leistung bei 500kN Zugkraft für Deutschland, Österreich, Niederlande, Italien, Belgien und die Schweiz ausgeliefert. Im Anschluss wird das Einsatzgebiet der Lokomotive auf weitere Länder und Korridore ausgedehnt. European Loc Pool hat im Mai 2019, als «Launch-Kunde», die ersten zehn Euro9000 Loks bei Stadler bestellt.

RETRACK ( VTG )  Stadler  EuroDual  159 221-1  "Nina"  &  159 222-9  "Lena" te Braunschweig
VTG (Retrack) Eurodual 159 221 «Nina» und 159 222 «Lena» von Stadler im Februar 2021 in Braunschweig. / Quelle: Flickr, John van Staaijeren
159 222-9  "Lena"  RETRACK ( VTG ) vanaf Braunschweig langs  Osnabrück-Jeggen naar Wanne-Eickel voor een test programma.
VTG (Retrack) Eurodual 159 222 «Lena» von Stadler im Februar 2021 in der Nähe von Wanne-Eickel. / Quelle: Flickr, John van Staaijeren
Aktuelles zu weiteren Eurodual-Lokomotiven:
Railcolor News – [DE] Erfurter Bahnservice (EBS) goes hybrid with an ELP EuroDual
Railcolor News – [DE] 8, 9, 10: The last HVLE EuroDuals arrive in Germany [updated + video]
– Die Eurodual BR 159 214 wurde im Januar 2021 an Ecco-Rail geliefert: Facebook
– Captrain France (früher VFLI) hat mit der E4001 3979 die erste Eurodual-Lok erhalten: Facebook
Railcolor News – [DE] More EuroDuals in new colors: Meet the one of LWC
Railcolor News – [DE] 4x EuroDual for HVLE arrive in Germany
– Die Starkenberger Gruppe setzt zukünftig drei Eurodual-Loks (159 211-213) von ELP ein, die erste wurde im Dezember 2020 geliefert, die anderen folgen 2021: Railcolor News – [DE] Out and about: This is the EuroDual for Starkenberger
Railcolor News – [DE] 4x EuroDual for HVLE arrive in Germany
Railcolor News – [DE] Sneak peek: EuroDual 004 and 005 for HVLE

Text-QuelleELP
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel