Livesystems nun am gesamten rechten Bielerseeufer

Auf der gut 21 km langen Bahnstrecke Biel-Täuffelen-Ins ist mittlerweile die gesamte Fahrzeugflotte der Aare Seeland mobil (ASm) mit dem Fahrgast-TV Passengertv von Livesystems ausgestattet. Im Verlauf 2021 kommen weitere Züge in den Regionen Oberaargau und Solothurn dazu.

Im Verkehrsunternehmen Aare Seeland mobil (ASm) wird Passengertv, das Fahrgast-TV von Livesystems, immer mehr zum Standard. Heute werden jährliche über 1.3 Millionen Fahrgäste in den Zügen entlang des Bielersee-Südufers (Bahnlinie Biel-Täuffelen-Ins) mit Screens von Livesystems informiert und unterhalten. Content-Lieferantin für die Screens ist Nau.ch – im zweisprachigen Teil rund um die Region Biel liefern zusätzliche Verlagshäuser vor Ort relevante Nachrichten und Informationen.

Auch die Anzahl der mit Passengertv ausgestatteten ASm-Bussen verzeichnete im Jahr 2020 ein Wachstum. In der Region Seeland fand bis Ende Jahr gar eine Verdoppelung statt. Die neue Fahrzeugflotte wurde automatisch mit den Bildschirmen ausgestattet, wodurch die Passagiere nun bei insgesamt 12 ASm-Bussen im Seeland das Programm von Passengertv sehen.

Ausbau auf der Bahnlinie Oberaargau und Solothurn – jährlich 6.5 Millionen Fahrgäste

Nebst der Region Biel findet ein weiteres Wachstum auf dem ASm-Liniennetz in den Regionen Oberaargau und Solothurn statt. Hier kann Livesystems weitere Fahrzeuge des Verkehrsbetriebes ASm mit Passengertv-Screens ausstatten. Auf der Bahnlinie Langenthal-Oensingen-Solothurn werden im Verlauf des Jahres 2021 alle Züge mit den Bildschirmen von Livesystems ausgestattet. Damit sind bis Ende Jahr alle Fahrzeuge – auf Schiene und Strasse – der Aare Seeland mobil mit Passengertv unterwegs.

Nach der Integration der weiteren Bildschirme können mit einer Werbebotschaft rund 18’000 tägliche Kontakte generiert werden, was einer Beförderung von jährlich 6.5 Mio. Passagieren entspricht.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleLivesystems
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

3 Kommentare

  1. Eine Zeitung kann man kaufen oder am Kiosk liegen lassen. Aber Bildschirmen im öV können wir Fahrgäste nicht ausweichen. Ich halte es daher für fragwürdig, dort Werbung oder gar politische Inhalte ablaufen zu lassen. nau.ch ist ja ein unappetitlicher Kanal vom äussersten rechten Rand des Medienspektrums.

  2. Der Gedanke mir würde im Zug von der US-amerikanischen Güselgastronomie der Anblick eines ihrer fetttriefenden, eingeklemmt zwischen den Häften eines Schaumgummibrötchen zugemutet, verursacht mir Brechreiz.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel