Dampfbahn Furka-Bergstrecke: Positives Jahresergebnis 2020 trotz schwierigen Zeiten

Die Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) hat im vergangenen Jahr trotz widrigen Umständen einen kleinen Gewinn in Höhe von 10’518 Franken erzielt. Dank Sparanstrengungen und Spenden konnten die Einnahmeneinbusse von 30 Prozent und der Rückgang der Passagierzahlen von 40 Prozent gegenüber 2019 einigermassen wettgemacht werden.

Die Zahl der Passagiere sank von 29’339 auf 18’207 Personen. Die Charterzüge, die in normalen Jahren Einnahmen in Höhe von rund 250’000 Franken bringen, wurden praktisch alle abgesagt. Positiv ins Gewicht fiel die deutlich höhere Auslastung der 1. Klasse.

Die Zahl der Personenzüge ging von 483 im Jahr 2019 auf 365 zurück. Die Laufleistung der fünf im Einsatz stehenden Dampfloks betrug 4311 Kilometer gegenüber 5312 Kilometer im Jahre 2019. Die Nebenbetriebe (Gastronomie und Souvenirs) erarbeiteten einen Viertel des Gesamtertrags der Bahn.

Ein aussergewöhnliches Jahr

Das vergangene Jahr sei an Hindernissen kaum zu überbieten gewesen, schreibt Verwaltungsratspräsident Ernst Künzli mit Blick auf die Pandemie und das Unwetter kurz nach Saisonende im Jahresbericht. Mit diesen schwerwiegenden Rückschlägen seien die operativ Verantwortlichen bis aufs Äusserste gefordert gewesen.

Auch Geschäftsleiter Josef Hamburger schreibt im Jahresbericht, dass 2020 als aussergewöhnliches, ja geradezu «verrücktes» Jahr in die Annalen der Dampfbahn Furka-Bergstrecke eingegangen ist. Anstatt Mitte Juni konnte die Saison 2020 erst Anfang Juli in Angriff genommen werden. Somit fehlten drei Betriebswochen.

DFB neu steuerbefreit

Die DFB AG ist neu von der Abgabe von Steuern befreit. Der Kanton Wallis und die Aktionäre stimmten dem Antrag des Verwaltungsrates zu. Die Steuerbefreiung wurde damit begründet, dass die DFB einen gemeinnützigen Charakter besitzt, indem sie ein kulturelles Erbe bewahrt und damit zur touristischen Entwicklung der Regionen Goms und Urseren Rechnung beiträgt.

Die Steuerbefreiung verschafft dem Unternehmen einen wichtigen Vorteil beim Sammeln von Spendengeldern. Spender und Spenderinnen können finanzielle Zuwendungen inskünftig auch direkt der DFB AG zukommen lassen und dabei gleichwohl von der Abzugsfähigkeit dieser Beträge in ihrer eigenen Steuerdeklaration profitieren.

Die Generalversammlung 2021 der Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) wurde zum zweiten Mal in Folge virtuell durchgeführt. Die Stimmen der Aktionäre und Aktionärinnen wurden von einem unabhängigen Stimmrechtsvertreter eingebracht.

Die behördlichen Restriktionen rund um die Pandemie werden auch auf das Jahresergebnis 2021 einen negativen Einfluss haben, heisst es im Jahresbericht.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleDFB
  • Schlagwörter
  • DFB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel