«La Dame du Léman» zukünftig bei der Historischen Mittel-Thurgau-Bahn [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 2. September 2020 veröffentlicht.

Der einstige Sensetalbahn-Triebwagen BDe 2/4 3 war die letzten Jahre als «La Dame du Léman» bei der Compagnie ferroviaire du Léman (CFDL) beheimatet, er war jedoch seit 2016 im Bahnhof Genf Flughafen nur bedingt geschützt abgestellt. Nun hat der Verein Historische Mittel-Thurgau-Bahn (VHMThB) das Fahrzeug für einen symbolischen Preis übernommen, da die CFDL den Triebwagen nicht weiter einsetzen konnte.

Innerhalb des VHMThB hat sich die Betriebsgruppe Triebwagen 101 gegründet, nach einer technischen Kontrolle, der Neulackierung in der BLS Werkstätte Bönigen und der Revision des Fahrwerks soll das Fahrzeug ab Frühling 2021 für Nostalgiefahrten eingesetzt werden.

Zwei Radsätze müssen ersetzt werden

Es zeigte sich bei näherer Betrachtung in der Werkstätte, dass zwei der vier Radsätze des 82-jährigen Triebwagens, mit der ursprünglichen Bezeichnung CFe 2/4 101, Risse aufweisen und ersetzt werden müssen. Der noch junge Verein ist daher für dieses kostenintensive Unterfangen – es werden mindestens 15’000 Franken benötigt – auf der Suche nach Spenderinnen und Spendern.


Links

Sandro Hartmeier
Chefredaktor & Inhaber von Bahnonline.ch.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel