BVB testen die SBB Inclusive-App

Im Rahmen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) führen die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) in den nächsten Wochen einen Test mit der SBB Inclusive-App durch. Die SBB Inclusive-App soll zur verbesserten öV-Nutzung von sehbehinderten Personen via Smartphone beitragen. Die BVB testet die App nun im städtischen Nahverkehr.

Für den Test wurden alle langen Flexity-Trams mit «Bluetooth Beacons» ausgerüstet. Die kleinen, weissen Kästchen werden in der Verschalung über der ersten Türe angebracht. Zusätzlich wird bei der Hälfte der Fahrzeuge noch ein Beacon im Führerstand, gleich hinter der Frontscheibe, montiert. Die Beacons werden nach den Tests, im Februar 2022, wieder aus den Fahrzeugen entfernt.

Dank den Beacons können sehbehinderte Fahrgäste in der SBB Inclusive-App Auskunft darüber erhalten, um welches Fahrzeug es sich handelt, an welcher Haltestelle sie sich befinden oder wie lange es noch geht, bis das nächste Fahrzeug eintrifft. Ebenfalls erhalten sie in der App allgemeine Reiseinformationen und können sich so besser und selbstständiger im öffentlichen Verkehr bewegen.


Links

  • Mehr Infos zur SBB Inclusive-App gibt es hier

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleBVB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

Ähnliche Artikel