Seelisbergtunnel: Sattelmotorfahrzeug mit Bahnwagen kollidierte mit Tunnel-Signalisation

Am Donnerstag, 10. Februar 2022, kurz nach 09:30 Uhr, fuhr der Lenker eines Genfer Sattelmotorfahrzeugs mitsamt Anhänger auf der Autobahn A2 im Seelisbergtunnel in Fahrtrichtung Nord. Der Anhänger war mit einem ausrangierten Niederflur-Mittelwagen der FLP beladen und aufgrund seiner Dimensionen mit einer Sonderbewilligung unterwegs. Kurz nach der Tunneleinfahrt fuhr der Lenker über eine Bodenwelle, wodurch der Zugswagon mit der Tunnel-Signalisation kollidierte. Diese hing in der Folge zur Fahrbahn hinunter.

Der nachfolgende Lenker eines niederländischen Sattelmotofahrzeugs nahm die hinunterhängende Signalisation zu spät war und kollidierte ebenfalls mit dieser. Beide Sattelmotorfahrzeuge fuhren weiter und konnten durch die Kantonspolizei Nidwalden sowie die Luzerner Polizei angehalten werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 20’000 Franken.

Im Einsatz standen das Amt für Betrieb Nationalstrassen, die Kantonspolizei Nidwalden, die Luzerner Polizei und die Kantonspolizei Uri. 

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKapo UR
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
  • Schlagwörter
  • FLP
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel