Erlebniszug Rheinschlucht der RhB wegen Rüfe entgleist [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 2. August 2020 veröffentlicht.

Der Erlebniszug Rheinschlucht der Rhätische Bahn AG (RhB) ist am 1. August 2020, kurz nach 16 Uhr, zwischen Valendas-Sagogn und Versam-Safien in eine Rüfe gefahren, die nach einem heftigen Gewitter niedergegangen war.

Die Lok Ge 4/4 I 602 «Bernina» entgleiste, der nachfolgende Wagen A 1251 (Nostalgie-Mitteleinstiegswagen) entgleiste entgegen ersten Vermutungen hingegen nicht. Der Lokführer und die ca. 50 Fahrgäste blieben unverletzt. Sie wurden vor Ort durch das Zugpersonal betreut und in einem Bahnwagen nach Ilanz zurückgefahren.

Die Surselvalinie blieb anschliessend zwischen Reichenau-Tamins und Ilanz unterbrochen. Nachdem in der Nacht die Aufräumarbeiten zwischen Valendas-Sagogn und Versam-Safien abgeschlossen werden konnten, ist die Strecke seit dem Morgen des 2. August wieder durchgehend befahrbar. Die Züge verkehren wieder gemäss Fahrplan.

  • Schlagwörter
  • RhB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel