Zürich, Luchswiesen: Mann nach Unfall mit VBZ-Tram verletzt [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 25. November 2023 veröffentlicht.

Am Freitagmorgen, 24. November 2023 wurde auf der Winterthurerstrasse im Bereich der VBZ-Haltestelle Luchswiesen ein Mann von einem Tram 2000 mitgeschleift und verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr ein Tram 2000 der Linie 9 um 6:35 Uhr aus der VBZ-Haltestelle Luchswiesen in Richtung Schwamendingerplatz los. Ein Mann war zu diesem Zeitpunkt aus ungeklärten Gründen bei einer Türe des Tram 2000-Anhängers Be 2/4 «Pony» eingeklemmt und wurde rund 50 Meter mitgeschleift. Der 31-jährige musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich mit unbekannten Verletzungen zur Überprüfung ins Spital gebracht werden.

Der Unfallhergang ist unklar und wird durch die Stadtpolizei Zürich und die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) abgeklärt. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung rückten Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes aus.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang am Freitagmorgen, 24. November 2023, um zirka 6:45 Uhr, an der Winterthurerstrasse, bei der VBZ-Haltestelle Luchswiesen, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.


Links


Beiträge abonnieren

Erhalten Sie neue Beiträge direkt per Mail.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStapo ZH
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

Spenden

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel