Die BLT setzt auf Virenfilter

Die BLT hat alle BLT Busse mit einer hochwirksamen Filtertechnik zum Schutze vor Viren ausgerüstet. Bis Ende Mai 2021 werden die Lüftungsanlagen der Tangotrams mit neuen Hochleistungsfiltern ausgestattet. Die BLT setzt bewusst auf eine bewährte und auf dem Markt verfügbare Lösung, die einfach und rasch umgesetzt werden kann. Die jährlichen Mehrkosten für die BLT Fahrzeugflotte betragen rund CHF 25‘000.

Die BLT setzt alles daran, die Fahrgäste vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Die bis anhin in der Fahrgastraumlüftung eingesetzten Filter verhindern, dass Staub und Pollen über die Lüftungsanlage in den Innenraum der Trams und Busse gelangen. Mit den neuen Hochleistungsfiltern kann der zusätzliche Schutz vor Viren zeitnah umgesetzt und erhöht werden.

Im Rahmen der Frühjahrswartung hat die BLT alle Busse mit einer hochwirksamen Filtertechnik ausgerüstet, deren Wirksamkeit und Effektivität mit Labortests belegt ist. Die Tangotrams werden bis Ende Mai 2021 mit neuen Hochleistungsfiltern ausgestattet sein.

Wie funktioniert der Virenfilter?

Virale Aerosole werden im Filter ausgeschieden und in der funktionalen Schicht mittels Oxidation unschädlich gemacht. In den Bussen kommen Filter mit einem Fruchtextrakt zum Einsatz und in den Trams mit einem patentierten Trockengranulat. In beiden Fällen ist die hohe Effektivität mittels Labortests gemäss der Norm ISO 18184 nachgewiesen.

Einfache Wartung

Die Filter können ohne Anpassungen und Mehraufwand in die bestehenden Lüftungsanlagen eingebaut werden. Sie bieten sowohl in der Kühl- wie auch in der Heizperiode Schutz vor einer unerwünschten Verteilung von Viren über die Lüftungsanlage des Fahrzeugs. Sie sind weder für Mensch noch Umwelt schädlich, da keine Filterwirkstoffe an die Umgebungsluft abgegeben werden.

Die Filter werden im Rahmen des regulären Fahrzeugunterhalts regelmässig ausgetauscht.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleBLT
  • Schlagwörter
  • BLT
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Bei der Renovation meiner Küche bin ich ganz nebenbei über einen Dampfabzug mit elektrostatischem Plasmafilter auch zu einem hochwirksamen Virenkiller gekommen. Ein Nebeneffekt, den ich zu schätzen weiss.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel