Ein weiteres sehr erfolgreiches Jahr für die Pilatus-Bahnen

Die Pilatus-Bahnen AG blickt auf ein ausgezeichnetes Geschäftsjahr 2018 zurück. Sonnenschein pur von April bis November, ein positives ...

SZU beförderte letztes Jahr 25,33 Millionen Reisende

Im Jahr 2018 waren insgesamt 25,33 Millionen Reisende mit den Verkehrsmitteln der Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU unterwegs.

Mit dem Swiss Pass direkt in über 70 Skigebiete

Ohne anstehen auf die Skipiste – der Swiss Pass macht’s möglich. In über 70 Skigebieten dient der Swiss Pass auch als Skiticket, neu in Zermatt, Adelboden und auf der Belalp. Daneben werden laufend weitere neue Kundenservices integriert wie Easyfind Velostationen oder Ladestationen für Elektroautos.

Aktion «Clever pendeln»: Drei Umsteiger auf den öV gesucht

Das Bünder Generalabonnement (BÜGA) ist eine Erfolgsgeschichte. Immer mehr Pendlerinnen und Pendler setzen auf das Abonnement, das freie Fahrt im Kanton Graubünden bietet. Doch was macht das BÜGA so erfolgreich? Die Bündner Transportunternehmen suchen drei Personen, die im Oktober vom Auto auf den öffentlichen Verkehr umsteigen und dabei über ihre Erfahrungen berichten. Als Belohnung winkt ein Jahres-BÜGA für die 1. Klasse.

RhB: Basler Gastmonat in Graubünden feierlich eingeweiht

Da wehen sie nun, die zehn mal zehn Meter Stoff mit den beiden Wappen von Basel-Stadt und Basel-Landschaft, Seite an Seite mit dem Bündner Steinbock. Und prominenter geht’s nicht: am Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn in Filisur. Die Flaggen wurden an der Eröffnungsfeier am 27. August 2018 zum Basler Gastmonat in Graubünden feierlich entrollt – unter tatkräftiger Mitwirkung der Regierungsräte Thomas Weber (BL) und Christoph Brutschin (BS) sowie Jon Domenic Parolini (GR). Dank des vom Kanton Graubünden und seinen touristischen Leistungsträgern erstmals initiierten Projekts «Gastkanton» profitieren vom 1. bis 30. September 2018 alle Einwohner von Basel-Stadt und Basel-Landschaft von attraktiven Spezialangeboten im öffentlichen Verkehr, in der Gastronomie, bei Bergbahnen und bei Übernachtungen in Graubünden.

Jungfraubahnen: Baustart zur V-Bahn ist erfolgt

Am 3. Juli 2018 wurde der offizielle Spatenstich zur V-Bahn in Grindelwald gefeiert. Nach über fünfjähriger Planung konnten die Maschinen Mitte Juni auf Platz gebracht werden. Kurz danach erfolgte der Baustart zum 470 Millionen-Projekt.

BÜGA-Sommeraktion des öffentlichen Verkehrs: Ganz Graubünden zum halben Preis

Auch dieses Jahr kann der Bündner Sommer einen Monat lang zum halben Preis genossen werden: Die Bündner Transportunternehmen sowie ihre Partner aus den Grenzregionen Tirol und Südtirol wiederholen die sehr beliebte Sommeraktion und offerieren das Bündner Generalabonnement (BÜGA) im Juli für 115 statt 230 Franken. Dank der BÜGA-Sommeraktion lässt sich Graubündens Vielfalt noch günstiger entdecken. Vom 1. bis 31. Juli 2018 erhalten Erwachsene das Monats-BÜGA 2. Klasse für 115 Franken, und Jugendliche bis 25 Jahre bezahlen während der Spezialaktion 85 Franken. Familien können zusätzlich sparen: Kombiniert mit einer Junior-Karte fahren Kinder bis 16 Jahre nämlich gratis mit ihren Eltern mit. Der Sommer kann kommen!

Wallis: Kantonsparlament sagt ja zum Fördergesetz der Bergbahnen

Am 17. Mai 2018 hat das Parlament des Kantons Wallis das Fördergesetz für die Bergbahnen verabschiedet. Obwohl sich Transfair für eine noch weitergehende Stärkung der Arbeitsbedingungen eingesetzt hatte, begrüsst der Personalverband das neue Gesetz.

BLS Re 465 016 mit neuer Vollwerbung für das Stockhorn und...

Am Samstag, 5. Mai 2018 taufte die BLS zusammen mit der Stockhornbahn im Bahnhof Erlenbach im Simmental die BLS Re 465 016-Lokomotive auf den Namen "Stockhorn".

BLS NINA 015 wirbt nach Refit weiterhin Gurtenbahn

Die vierteilige BLS NINA RABe 525 015 wirbt seit kurzem mit neuen Motiven für den Gurten und die Gurtenbahn.

ABB-Motoren treiben die steilste Standseilbahn der Welt an

Die weltweit steilste Standseilbahn führt über eine Strecke von 1700 Metern und wurde in den Schweizer Alpen in Betrieb genommen. Die beiden Wagen können jeweils 136 Personen transportieren und werden von Elektromotoren angetrieben, die ABB konstruiert und gebaut hat.

Fahrplanwechsel: Neuerungen bei Aare Seeland mobil

Ab Sonntag, 10. Dezember 2017, gilt der neue Fahrplan. Fahrgäste der Aare Seeland mobil dürfen sich über einen Angebotsausbau auf diversen Streckenabschnitten freuen.

VBZ-Fahrplan: Angebotsänderungen zum Fahrplanwechsel 2017

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 steht im Marktgebiet der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) vor allem die Linie 8 mit der Eröffnung der Tramverbindung Hardbrücke im Fokus. Aber auch auf anderen Linien werden wichtige Verbesserungen umgesetzt.

Neubau Tschuggen-Express in Arosa

Das "Tschuggen Grand Hotel" in Arosa erhält 2018 die neueste und modernste Standseilbahn von Steurer. Mit der nicht öffentlichen Bergbahn (Tschuggen Express) gelangen die Gäste des 5-Sterne-Superior Hotels exklusiv und auf höchstem Komfort direkt ins bekannte Aroser Skigebiet.

Gemeinsam zum halben Preis in den Herbst 2017 reisen

Vom 18. September bis am 5. November 2017 profitieren Personen, die zu zweit unterwegs sind, von der Tageskarte für 2: Sie fahren damit einen ganzen Tag lang mit Zügen, Schiffen, Postautos, Trams und Bussen quer durch die Schweiz – zum Preis von 75 Franken für die 2. Klasse, also nur 37.50 Franken pro Person.

Titlis Bergbahnen und Zentralbahn spannen zusammen

Zwei starke Unternehmungen aus der Zentralschweiz arbeiten zukünftig auf dem internationalen Markt Südostasien zusammen. Die Kooperation soll im Winter und Sommer mehr Gäste aus den aufstrebenden Märkten in die Schweiz bringen.

2016: Mehr als 25 Millionen Fahrgäste bei der SZU

Im vergangenen Jahr waren im Marktgebiet der Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU erneut mehr Fahrgäste als noch im Jahr 2015 unterwegs. Mit Bahn, Bus und Luftseilbahn beförderte die SZU erstmals mehr als 25 Millionen Passagiere.

Bau neue Standseilbahn Stoos: Durchbruch beim letzten Tunnel

Ein grosser Meilenstein ist erreicht: Der letzte Tunnel auf der Baustelle der neuen Standseilbahn auf den Stoos ist durchbrochen!

Die Technologie, die Ski-WM-Athleten zum Starthang bringt

Am 6. Februar 2017 beginnen in St. Moritz die Alpine Ski-Weltmeisterschaft. ABB schaut hinter die Kulisse und fragt: Welche Technologie braucht es für den sicheren und energieeffizienten Personentransport in den Alpen? Und was wäre, wenn es nicht genügend Schnee auf der Abfahrtspiste hätte?

Trockener Dezember dämpft Saisonstart der Seilbahnen

Die Seilbahnen in der Schweiz verzeichneten einen schwierigen Start in die Wintersaison 2016/17: Die Schneefälle Anfang November ermöglichten zwar vielen Skigebieten einen aussergewöhnlich frühen Pistenbetrieb. Danach gab es bis Ende Dezember praktisch keine Niederschläge mehr. Dank technischer Beschneiung konnten vor allem die höher gelegenen Wintersportorte trotzdem sehr gute Pisten anbieten. Zahlenmässig liegt der Saisonstart aber mit -12,6 Prozent Gästen und -4,0 Prozent Transportumsatz hinter der Vorjahresperiode zurück, wie das Saison-Monitoring von Seilbahnen Schweiz zeigt. Die aktuellen Schneefälle sind nun aber ein Lichtblick, denn Winterstimmung im Unterland weckt erfahrungsgemäss die Lust auf Schneesport.

In den letzten 7 Tagen

X